--- Rot-Gold Prunksitzung 2016 ---

 

Der ganze Verein hatte tatkräftig mitgeholfen und in vielen Stunden Arbeit hatte sich die Sporthalle in eine Festhalle mit grosser Bühne und viel Platz für das närrische Volk verwandelt. Und den Besuchern, die die Sporthalle vorher gekannt hatten, kam dazu nur ein erstauntes „Wahnsinn“ über die Lippen.

Darüber freute sich auch das Prinzenpaar der Stadt Dortmund, Christian der I. und Janine die II., beim Besuch der „Prunksitzung“ von Rot-Gold am Karnevalssamstag: Die mit närrischem Publikum voll besetzte Halle feierte die Regenten der 5. Jahreszeit, die am Samstagmorgen den Schlüssel zum Rathaus vom Bürgermeister bekommen hatten. Zusätzlich konnten die Narren an diesem Abend auch das Werner Prinzenpaar mit Gefolge begrüssen.Prunksitzung 2016 2

Schon im Vorprogramm, moderiert von  der Jugendwartin Denise Mark, gab es viel närrische Unterhaltung und Musik.

Mit dem Einmarsch des Elferrates wurde das sehnsüchtig erwartete Hauptprogramm der Prunksitzung eröffnet. Die Moderation lag traditionell direkt beim Präsidenten Werner Matheoschat sowie Exprinz und Sohn Andreas Winkelmann.

Gleich zu Beginn wurde „Lars Vegas“ angekündigt. Er präsentierte gekonnt Oldies im neuen Gewand und  brachte mit seinen Stimmungsliedern den Saal auf Betriebstemperatur. Der musikalische Teil des Programms wurde ausserdem von Lea Marie Kaiser, Markus Nowak und dem Vater-Tochter-Duo Janine und Ralf Lawicki  gestaltet. Sie  luden die Narrenschar mit ihren Stimmungs- und Discofoxliedern zum Schunkeln, Mitklatschen und Tanzen ein. Ein Bauchredner der Extraklasse, Tim Becker, mit seiner humorvollen Comedy-Show stellte die Lachmuskeln des Publikums auf die Probe.

Das närrische Publikum konnte schöne Mädchenbeine bei der Junioren-Garde von Rot-Gold bewundern. Wie immer toll: die „Spaßgirls“ mit ihrer tänzerischen Interpretation zu „Barfuss oder Lackschuh – Alles oder nichts“  und die „Power People“  mit dem Showtanz „Die Stars von heute und gestern“. Natürlich liess das Männerballett, die „Mäuseriche“, wieder als „Kölsche Mädels“ gekonnt die Bäuche wackeln und kam nicht ohne Zugabe von derPrunksitzung 2016 Bühne.

Das Tanzcorps Steinenbrücker Schiffermädchen war nicht zum ersten Male Attraktion der Prunksitzung und kam als Deutscher Meister von 2015 zu den Narren. Mit ihren Tänzern und Tänzerinnen war die Bühne in der Tunhalle wirklich voll ausgelastet. Fliegende Mädchen und akrobatische Tanzfiguren, z.T. bis an die Saaldecke, begeisterten das sachkundige Publikum.

Als Politikerin Sabine Poschmann (für Dortmund im Bundestag) begleitet von zwei Mariechen auf die Bühne geleitet wurde, um als neue Ehrensenatorin der KG Rot-Gold geehrt zu werden, trat als Laudator Bruno „Günna“ Knust ans Mikrofon. Wer „Günna“ kennt, der weiss, dass es in seinem Vortrag viel zu Lachen gab.

Schnell füllte sich dann die Bühne mit Tanzpaaren und man tanzte weiter in den Morgen zu den Klängen der Partyband „Hits 4 You“.