IMG 7928

SARAH CARINA“ stammt gebürtig aus der 185.000-Einwohner-Stadt Hagen.

Die im südöstlichen Teil des Ruhrgebiets gelegene kreisfreie Großstadt galt in der Hochphase der Neuen Deutsche Welle      (NDW) als realer Schmelztiegel für frische, knackige, muttersprachliche Popsounds mit Widerhaken.

Man denke nur an „Nena“, an „Extrabreit“ – letztere Punkhelden zeichneten sogar für die damalige inoffizielle Szene-Hymne „Komm nach Hagen, werde Popstar“ verantwortlich, die 1982/83 diese Ruhrgebiets-Stadt auf einen Schlag bundesweit bekannt machte.

"Sarah Carina" interessierte sich schon in jungen Jahren fürMusik und sang ihre Lieblingslieder immer gerne mit.

Im Zarten Alter von 15 Jahren stand sie schon auf Bühnen und begeisterte Ihr Publikum. Auch wenn zu dieser Zeit ihr Künstlername noch anders lautete, und sie sich noch keinerlei Gedanken über eigene Songs oder Veröffentlichungen machte.